cd dvd


 

                                     Hier werden die Verschiedenen Arten der sogenannten "Rohlinge" erläutert. 

Unter Rohling versteht man eine leere CD od. DVD, auf die man mittels eines Brennprogramms Daten schreiben ( Brennen ) kann.

 

Der CD-Rohling:

Der CD-RW-Rohling:


Das gängiste Format so eines Rohlings ist 700MB. ( MB = MegaByte )

Das heißt, man kann Daten z.B. Lieder, Foto's u.s.w, die eine gesamte Grösse von 700MB nicht überschreiten, auf diesen Rohling unterbringen.

Diese Art von Rohling, gibt es auch noch in der Grösse von 800MB

Dieser Rohling ist nicht wiederbeschreibbar.


 

Diese Art von Rohling unterscheidet sich von der Speicherkapazität von herkömmlichen CD-Rohling nicht, auch hier gibt es die Grössen 700 und 800MB.

Der gravierende Unterschied ist der, daß diese wiederbeschreibbar sind.

Darauf geschriebene Daten, können mittels eines Löschprogrammes (meist beihnaltet ein Brennprogramm diese Funktion) wieder entfernt werden und der Rohling kann dann erneut beschrieben werden.

 

Der DVD-Rohling:

Der DVD- RW-Rohling:

Der Unterschied von einem DVD-Rohling zu einem CD-Rohling ist nicht nur der Name.

Nein,der wesentliche Unterschied liegt in der Speicherkapazität, diese erreicht beim einfachen DVD-Rohling 4,7GB (GB = Gigabyte).

So einen Rohling bekommt man auch in der Grösse von 8,5GB

(GB=Gigabyte).

Bei dieser Speichergrösse spricht man von einem Dual Layer Rohling.

Dieser Dual Layer Rohling, besitzt zum Gegensatz zur normalen DVD, zwei beschreibbare Schichten.(Daher auch die grössere Speicherkapazität)

Leider ist auch dieser Rohling nur einmal beschreibbar.

Dieser Rohling ist wie eine CD-Rom, aber wie beim DVD-Rohling wieder mit mehr Speicherkapazität.

Hier gibt es auch die 4,7GB (GB = Gigabyte) Speichergrösse und mit dem Vorteil wiederbeschreibbar zu sein.

 

 

Erklärung

Sonderformen der Rohlinge

Die Speichereinheiten gliedern sich wie folgt auf.

Bit ( Abkürzung "b" )

Byte ( Abkürzung "B" )

KiloByte ( Abkürzung "KB" )

MegaByte ( Abkürzung "MB" )

GigaByte ( Abkürzung "GB" )

Es gibt nach GigaByte noch weitere Grössen auf die ich hier nicht näher eingehen möchte, da die oben Beschriebenen die Bekanntesten sind.

Die Sonderformen die ich hier beschreiben möchte, besser gesagt Sonderbezeichnungen beziehen sich auf :

LightScribe,bedruckbare

LightSribe bedeutet nur, das man mit einem DVD-Brenner der die Funktion " LightSribe" besitzt, die zweite Seite das Rohlings mit div. Bildern beschreiben kann, sofern dies auch die Software unterstützt.

Im Klartext: Rohling in den Brenner, Daten raufschreiben,Rohling raus, umdrehen, Bild rauf, fertig.


Beim bedruckbaren Rohling braucht man einen Drucker der das Bedrucken von Rohlingen unterstützt und die passende Software dazu.

 

Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!